Ein herzliches Willkommen

Die Gesamtschule Weilerswist ist eine Schule der Vielfalt - eine Vielfalt, die als Gewinn empfunden und genutzt wird,

in der das tolerante Miteinander von Schülern, Eltern, Lehrern und Mitarbeitern gelebt und gefördert wird.

Unsere Schule ist eine Schule für alle Kinder.

Als Ganztagsschule haben wir Zeit für mehr.

Es geht weiter

Liebe Schülerinnen und Schüler, liebe Eltern und Erziehungsberechtigte, liebe Kolleginnen und Kollegen!

So schön blüht es zurzeit auf unserem Schulhof und ...

... seit Donnerstag dieser Woche verdient unsere Schule diese Bezeichnung wieder, zumindest ein bisschen, denn die wichtigsten Menschen sind wieder da - unsere Schülerinnen und Schüler!!!

Der 10. Jahrgang bereitet sich auf die Abschlussarbeiten in den Fächern Deutsch, Englisch und Mathematik vor und die künftigen Abiturientinnen und Abiturienten klären die letzten Fragen und Probleme im Hinblick auf die anstehenden Abiturprüfungen.

Das alles geschieht in kleinen Gruppen und nach strengen Vorgaben (Abstand, Hygiene), so dass so weit wie möglich, der Infektions- und damit Gesundheitsschutz gewährleistet werden kann. So kehrt ein wenig Normalität zurück, aber sie fühlt sich sehr anders an als das, was wir gewohnt waren.

Im Sekretariat gibt es jetzt Plexiglasabschirmungen, um unsere Sekretärinnen zu schützen und der Weg dorthin ist nur in einer Richtung begehbar. Man begegnet sich und geht sich gleichzeitig aus dem Weg - etwas paradox, aber unbedingt notwendig, damit wir alle gesund bleiben.

Am Montag treffen sich einige Kolleginnen, um gemeinsam Stoffmasken zu nähen. So hoffen wir, auch unsere Schülerinnen und Schüler versorgen zu können, die noch keine haben. Ab Montag gilt auch in NRW eine Maskenpflicht und das betrifft auch uns als Schule, auf dem Weg zu uns in Bus oder Bahn, auf dem Weg nach Hause und - so werde ich das anordnen - auf unseren Fluren und in unseren Treppenhäusern.

Es bleibt abzuwarten, ob es und wie es weitergeht ab dem 04.05. Hoffentlich entscheiden die Verantwortlichen im Laufe der nächsten Woche rechtzeitig, so dass wir angemessen reagieren können und vor allem im Blick auf den Schutz der Menschen und ihrer Gesundheit. Auch ohne selbst erkrankt zu sein, bewegt die Menschen die Sorge um die eigenen Angehörigen, um sich selbst und bei vielen wohl auch um die eigene Existenz. Vieles ist gegeneinander abzuwägen, um zu verantwortlichen Entscheidungen zu kommen. Wir vor Ort - in Schule und Gemeinde - werden weiterhin alles tun, was in unseren Kräften steht, mit aller Umsicht, Sorgfalt und Gewissenhaftigkeit, die uns möglich ist.

Es klingt inzwischen wie eine Beschwörungsformel, aber es kommt von Herzen:

Bleiben Sie gesund und am besten auch so weit wie möglich zu Hause!

 

 

Stephan Steinhoff

Schulleiter

 

 

 

Starkmacher
Berufswahlsiegel
Individuelle Förderung
Jugend debattiert
fit4future

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies).

Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.