Ein herzliches Willkommen

Die Gesamtschule Weilerswist ist eine Schule der Vielfalt - eine Vielfalt, die als Gewinn empfunden und genutzt wird,

in der das tolerante Miteinander von Schülern, Eltern, Lehrern und Mitarbeitern gelebt und gefördert wird.

Unsere Schule ist eine Schule für alle Kinder.

Als Ganztagsschule haben wir Zeit für mehr.

Schule ab dem 11. Mai

Rollierende Schule

Vorgaben: Ab dem 11.05.2020 sollen, so das Schulministerium NRW, die Jahrgangsstufen in einem rollierenden System wieder in die Schule kommen und dort Präsenzunterricht erhalten. Es ist uns gelungen, nach dieser Vorgabe ein Konzept für unsere Schule zu entwickeln und der Zeit bis zu den Sommerferien eine nachvollziehbare Struktur zu geben.

Bedingungen: Auch wenn das Wort „Lockerungen“ zur Zeit in aller Munde ist, halten wir uns weiterhin selbstverständlich an die Abstands- und Hygieneregeln, um für Lernende und Unterrichtende gleichermaßen den Infektions- und Gesundheitsschutz so gut wie möglich zu gewährleisten. So muss ein Jahrgang der Sekundarstufe I aus fünf Klassen in mindestens zehn Räumen unterrichtet werden. In der Oberstufe mit ihren vielen Kursen können wir Unterricht bei geteilten Kursen nur eingeschränkt anbieten. Uns steht nur etwas mehr als die Hälfte unserer Lehrkräfte zur Verfügung. Alle anderen gehören einer Risikogruppe an und dürfen im Präsenzunterricht nicht eingesetzt werden. Der Präsenzunterricht dauert jeweils von 08.15h bis 12.00h.

Präsenz und Distanz: Schule bedeutet deshalb für die kommenden Wochen bis zu den Sommerferien eine Mischung aus Präsenzunterricht und dem bisher geübten Lehren und Lernen aus Distanz. Für den Präsenzunterricht haben wir einen Stundenplan erstellt, der den Klassen und Jahrgangsstufen über die für sie zuständigen Lehrkräfte mitgeteilt werden wird.

Prüfungsverfahren: In den vor uns liegenden Wochen finden die Abschlussarbeiten im zehnten Jahrgang statt und wir führen das Abiturprüfungsverfahren mit schriftlichen Klausuren und mündlichen Prüfungen durch. Beides hat Vorrang vor dem Präsenzunterricht in den einzelnen Jahrgangsstufen. Die rollierende Schule, der Unterricht in einzelnen Jahrgängen kann deshalb nicht an allen Tagen stattfinden. Welche Jahrgangsstufe an welchem Termin Präsenzunterricht hat, weist in Kürze unser Terminkalender auf dieser Homepage präzise aus, ebenso alle Prüfungstermine.

Verteilungsplan: Die rollierende Schule beginnt am Freitag, den 15.05.2020 (vorbehaltlich der positiven Zusage von Seiten der Verkehrsbetriebe), mit dem Unterricht im 6. und 12. Jahrgang. Mit den beschriebenen Ausnahmen (Prüfungstermine) ergibt sich dann folgende Verteilung für die Sekundarstufe I:

montags 7. Jahrgang, dienstags 8. Jahrgang, mittwochs 5. Jahrgang, donnerstags 9. Jahrgang, freitags 6. Jahrgang.

In der Oberstufe folgt der Plan folgendem Schema: In einer Woche hat die Jahrgangsstufe 11, in der darauf folgenden Woche die Jahrgangsstufe 12 Unterricht.

Ausblick: Wir haben auch über einige weitere wichtige Punkte beraten und kreative Ideen dazu entwickelt. In der letzten Schulwoche hätten die Schülerinnen und Schüler der kommenden 11 ihre Informations- und Einführungstage. Unter normalen Umständen würde es eine Abschlussfeier für den 10. Jahrgang und für die Abiturientinnen und Abiturienten geben, am letzten Schultag würden alle ihre Zeugnisse bekommen und in die Sommerferien gehen. Und nach den Sommerferien ginge es weiter mit… Wir brauchen noch ein wenig Zeit, um all das gründlich zu durchdenken. Ein wenig Geduld bitte - mehr im Lauf der nächsten Woche!

Starkmacher
Berufswahlsiegel
Individuelle Förderung
Jugend debattiert
fit4future

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies).

Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.