Nachts im Circus-Museum

Einen geheimnisvollen und fröhlichen Eindruck dessen, was nachts so alles in einem Zirkus-Museum passieren kann, präsentierten am Donnerstagabend im vollbesetzten Forum die Artisten, Clowns und Künstler der Zirkus-AG unter der Leitung von Frau Scholtysik, Frau Fock und Herrn Stückler den begeisterten Zuschauern. Die Zirkusdirektorin - wie immer gestresst von ihren Chaos-Clowns Mecki Spaghetti und Mini-Winni hatte alle Hände voll zu tun, die lebendig gewordenen Kunstwerke zu sortieren.


Zauberei, Akrobatik, Artistik am Tuch und viel Spaß und Musik begeisterten die "Museums"-Besucher, die den jungen Künstlern am Ende der Veranstaltung donnernden Applaus zollten. Herr Steinhoff indes betätigte sich - da es ja schon eine Zirkusdirektorin gab - als Fotograf. Das kann er auch gut, wie man sieht...


Weiterlesen

Pangea

Am 20. Februar 2019 nahmen 71 Schülerinnen und Schüler der Gesamtschule Weilerswist am diesjährigen Pangea-Mathematikwettbewerb teil.

Alle Teilnehmerinnen und Teilnehmer erhielten eine Teilnahmeurkunde. Besonders erfolgreich und stolz (siehe Foto) waren Nils Abenhardt (Jahrgang 7) und Mike Münch (Jahrgang 9), die beide die nächste Runde des Pangea-Mathematikwettbewerbs, die Zwischenrunde, erreicht haben.

 

Wir gratulieren zu dieser Leistung und wünschen viel Erfolg für die Zwischenrunde am 20. April 2019!

Fridays for Future

... auch bei uns gab es am 29.3. eine Kundgebung für einen achtsamen Umgang mit unserer Erde.

Die SV hatte diese Aktion in der vergangenen Woche vorbereitet. Nach der Beschäftigung mit der Thematik im Unterricht hatten unsere Schülerinnen und Schüler Plakate gestaltet, mit denen sie heute die Pause bestreikten, um auf die Sorgen um unseren Planeten aufmerksam zu machen.

Hier geht es zu weiteren Bildern, dem Artikel des Kölner Stadt Anzeigers und dem Radiobeitrag von Radio Euskirchen... Danke an die Presse für den Besuch bei uns!

Weiterlesen

Europa ganz nah

Die Weilerswister Partnerschaftsgesellschaft war am Montagabend bei uns zu Gast mit der Frage "Was können Städtepartnerschaften dazu beitragen, den europäischen Gedanken zu stärken?" Dabei stand die große Bedeutung des Austausches und der Begegnung für das Erlernen der Sprache und  der Kultur und natürlich für das Begreifen des europäischen Gedanken im Vordergrund - angesichts der aktuellen Geschehnisse in Europa von großer Aktualität.

Erinnert wurde natürlich auch an die Gründung der Partnerschaften mit dem Hintergrund der Verhinderung von kriegerischer Auseinandersetzung. Nun sind gerade heute derartige Partnerschaften angesichts des Brexit, des Rechtsrucks in vielen Staaten der EU, der erschreckend starken Rechtspopulisten in vielen europäischen Ländern besonders wichtig.

 

 

Christa Kayser (Vorsitzende der Partnerschaftsgesellschaft), Günter Hochgürtel (Eifeltroubadour“, Wibbelstetz, Journalist und Moderator der Veranstaltung), Arndt Kohn (SPD, Mitglied des europäische Parlaments), Sabine Verheyen  (CDU, Mitglied des Europäischen Parlaments), Killian Lynch (Deutsch-Französisches Jugendwerk) und Thomas Rösner (Europa-Betriebsratsvorsitzender der Firma Hanon Systems) tauschten eben jede Gedanken aus und stellten sich den Fragen des Publikums, zu dem auch einige unsere Schülerinnen und Schüler zählten.

 

 

 

Wielde Alaaf

Sowohl bei unserer diesjährigen Karnevalssitzung als auch im Weilerswister Zoch herrschte ausgelassene Stimmung. Besonders der Zug bleibt unseren Fünftklässlern, die einmal mehr als stärkste Fußgruppe teilnahmen, sicherlich in bester Erinnerung. Als fröhliches Insekten-Hotel schwirrten sie - ihrem Jahrgangsmotto gemäß -  mit ihren Tutoren durch die Weilerswister Straßen. Angeführt von Floh-Zirkus-Direktor Herrn Steinhoff warfen sie tütenweise Kamelle unter das jecke Volk und hatten großen Spaß.

Weiter Fotos vom Samstagsumzug (s. hier).

Starkmacher
Berufswahlsiegel
Individuelle Förderung
Jugend debattiert
fit4future

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies).

Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.