Austausch 2017: Frankreich/St. Herblain – Deutschland/Weilerswist

Im Schuljahr 16/‘17 liegt jetzt schon der erste Teil des Schüleraustauschs mit dem Collège Le Hérault in St. Herblain ein paar Tage zurück.

 

Nach intensiver Vorbereitung unter den deutsch-französischen Kolleginnen, sowie dem Austausch von Postern und e-mails, um gegenseitiges Interesse am sich Kennenlernen zu initiieren unter den deutsch- französichen SchülerInnen, war es am Mittwoch, den 08.03.17 endlich soweit: 14 französische SchülerInnen und ihre zwei Lehrerinnen kamen nach Weilerswist, um hier von 14 deutschen Jugendlichen aus den Jahrgang 9 und einem Schüler aus dem 8. Jahrgang und ihren Lehrerinnen in Empfang genommen zu werden.

Donnerstag, 09.03.17: Schwerpunkt dieses Tages war einerseits das Kennenlernen einer deutschen Gesamtschule, und andererseits sollten natürlich die Jugendlichen näheren Kontakt zueinander aufnehmen. Daher standen ein gemeinsames Frühstück im Schülercafé und eine Rallye auf dem Programm, sowie die Teilnahme an verschiedenen Unterrichtseinheiten. Das Mittagessen nahmen die deutsch-französische Gruppe und ihre Begleiterinnen gemeinsam im Schülercafé ein. Nachmittags wurden die deutsch-französischen Kontakte über sportliche Aktivitäten vertieft. Es handelte sich um das erste von drei „Workshops“ oder auch „Ateliers“J.

Freitag, 10.03.17: An diesem Tag ging’s nach Bonn, wo das „Haus der Geschichte“ einen Schwerpunkt bildete. Dank Frau Sicherts intensiver Vorarbeit und damit anschaulich ausgearbeiteter Hand-outs für jeden Schüler – eine deutsch-französische Führung war nämlich leider ausgebucht - wurden alle bestens zur neueren Geschichte Deutschlands informiert. Neben diesem interkulturellen Aspekt, stand natürlich das Kennenlernen der Stadt auch auf dem Programm.

Samstag/Sonntag, 11./12.03.17: Die Familien erlebten und unternahmen verschiedene Aktivitäten mit ihrem jeweiligen französischen Gast.

Montag, 13.03.17: an diesem Tag machten sich die SchülerInnen des Austauschs und die vier Kolleginnen auf in die Domstadt. Es fand ein kleines „Ausdauertraining“ statt: die Dombesteigung!!! In den üblichen deutsch-französischen Kleinguppen galt es in der Altstadt eine von Frau Wildt entwickelte Rallye zu absolvieren. Nach kurzer Pause wurden alle richtig sportlich – auf Schlittschuhen im Lentpark. Gegen 16 Uhr trudelten wir wieder in Weilerswist ein.

Alle sollten neu gelerntes bzw. wieder aufgefrischtes Wortmaterial jeweils in ihrem „Austausch-Vokabelheft“ festhalten. Bei bester Stimmung wurde um 13h30 das Mittagessen wieder einmal gemeinsam im Schülercafé eingenommen.

Dienstag, 14.03.17: Die zwei anderen „Ateliers“ standen nun auf dem Programm. Eine, natürlich zweisprachige Gruppe, widmete sich der Herstellung von wraps und Nachtisch. Dafür musste vorher selbstverständlich eingekauft werden. Sie hatte sich für „Kochen“ entschieden. Der andere Workshop nahm die Kunst des Video Drehens ins Visier, inklusive einer Begegnung mit einem deutsch und französisch sprechenden Papierfabrik-Chef. Mittags wurden die Resultate bewundert, zusammen gegessen und gelacht.

Mittwoch, 15.03.17: Abschied – traurig, aber wahr! Glücklicherweise findet jedoch der Gegenbesuch in St. Herblain schon in der Zeit vom 17.5. – 24.05.17 statt. Die Warterei hält sich also in Grenzen!!!

Visuelle Eindrücke dieser Woche gibt es bald in unserer Bildergalerie und auf der französischen Seite: http://leherault.loire-atlantique.e-lyco.fr/!

 

Starkmacher
Berufswahlsiegel
Individuelle Förderung
Jugend debattiert
fit4future

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies).

Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.