Weilerswister Gesamtschüler auf Gegenbesuch in Warschau

Im Oktober besuchten wir mit einer 19-köpfigen Schülergruppe der Jahrgänge 11-13 unsere Warschauer Partnerschule. Unsere Gastgeber, die Schülerinnen und Schüler des Nikolaus-Kopernikus-Lyzeums, hatten ein sehr abwechslungsreiches Programm für uns ausgearbeitet. Neben der schon obligatorischen Teilnahme am bilingualen Unterricht besuchten wir beispielsweise das beeindruckende Museum des Warschauer Aufstandes; am gleichen Abend stand noch das in Polen sehr bekannte Musical „Metro“ auf dem Programm. Überhaupt war das Programm dieses Jahr stark von Musik geprägt, so lauschten wir ein anderes Mal nicht nur den wundervollen Klängen Chopins, sondern brachten uns auch gegenseitig polnische und deutsche Lieder bei - was zwar für alle Beteiligten nicht immer ganz einfach war, aber für große Heiterkeit sorgte. Eine von unseren Gastgebern eindrucksvoll gestaltete Besichtigung der rekonstruierten Altstadt fand ihren Abschluss bei einem gemeinsamen Abendessen – natürlich gab es Pierogi. Im riesigen Kopernik Science-Centre verbrachten wir ebenfalls einen ganzen Tag: Angetan - wie richtige Wissenschaftler - mit weißen Kitteln teilten wir uns auf die verschiedenen Laboratorien auf. Die eine Hälfte unserer Gruppe arbeitete in der Abteilung für Robotik, wobei es galt, Programme zu schreiben, die wiederrum die zuvor selbst gebauten Roboter zum Leben erweckten; die andere Hälfte ging unter die Biologen: Das Wasser der Weichsel wurde etwa gefiltert oder auf seine Lebewesen hin untersucht. Natürlich durfte auch der Besuch des Planetariums nicht fehlen! In einem Kunstprojekt ließen wir die Woche, die viel zu schnell vergangen war, noch einmal Revue passieren. Neben alten und neuen Freundschaften nahmen wir die Vorfreude auf unser nächstes Wiedersehen im Frühling des kommenden Jahres mit nach Hause.

Zu sehr großem Dank für die freundliche Unterstützung sind wir der Bürgerstiftung der Kreissparkasse Euskirchen verpflichtet, ohne deren Engagement diese Fahrt nicht möglich gewesen wäre.

 

Friederike Slomke und Thorsten Mommertz

 

Starkmacher
Berufswahlsiegel
Individuelle Förderung
Jugend debattiert
fit4future

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies).

Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.